Emmerich

Ortsgruppe

 

Kurzportrait

Einst initiiert von Wolfgang Tillmanns war die Ortsgruppe Emmerich schon vor über 40 Jahren eine der Keimzellen des NABU am Niederrhein, der aus dem damaligen Deutschen Bund für Vogelschutz (DBV) hervorging. Der Einsatz der Ortsgruppe für die Schaffung von Schutzgebieten in der international bedeutsamen Rheinaue trug maßgeblich zur Ausweisung der Naturschutzgebiete Emmericher Ward und Hetter bei. Inzwischen werden diese Schutzgebiete durch die NABU-Naturschutzstation Niederrhein in Kleve professionell betreut, mit der die Ortsgruppe Emmerich eng zusammenarbeitet. Die Ortsgruppe kümmert sich außerdem tatkräftig um das NSG Teiche am Moddeich.

Adalbert Niemers und Rüdiger Helmich leiten die Ortsgruppe Emmerich inzwischen seit vielen Jahren und sind auch die Ansprechpartner für alle Fragen rund um Emmerich und Rees.

 

Arbeitsschwerpunkte

  • – Verkehrskonzepte der Zukunft vor allem für den ländlichen Raum
  • – Naturverträgliche Planung der Betuwelijn (Betutwe-Linie)
  • – Unterstützung der NABU-Naturschutzstation Niederrhein bei der Betreuung der Naturschutzgebiete Emmericher Ward, Hetter und Teiche am Moddeich (Link: https://www.nabu-naturschutzstation.de/de/schutzgebiete)
  • – Obstwiese am Eltenberg
  • – Stellungnahmen zu Planvorhaben rund um Emmerich und Rees wie Betuwelijn (Betuwe-Line), Straßenbau, Kiesabgrabungen wie Reeser Welle oder Windenergieanlagen
  • – Exkursionen und Vorträge

Aktuelles

Stellungnahme zum Entwurf der Baumschutzsatzung der Stadt Emmerich (20.01.2022)

Der NABU Kreisverband Kleve hat eine Stellungnahme zum Verwaltungsentwurf der Baumschutzsatzung der Stadt Emmerich abgegeben und weist daraufhin, dass die Baumschutzsatzung sich bewährt habe. Aus Gründen des Klima- und Artenschutzes wird eine Abschwächung des Baumschutzes, z. B. durch geringere Ersatzpflanzungen als bisher, abgelehnt. Stattdessen wird gefordert, dass auch Obstbäume (Hochstämme), Eiben und ab einem Stammdurchmesser von mindestens 50 cm auch Kopfbäume, Trauerweiden und alle Nadelbäume geschützt werden sollen. So schützt die Stadt Solingen mit ihrer Baumschutzsatzung sogar alle Laub- und Nadelbäume. Die bei uns einheimische Eibe ist bei einer maximalen Höhe von ca. 15 m relativ sturmsicher und kann in jedem Alter notfalls auch zurückgeschnitten werden. Es ist unverständlich, warum sie z.B. weniger als Ahorn und Esche geschützt werden soll. Als Ersatzpflanzung sollten auch Hecken gepflanzt werden können. Die Stellungnahme im Wortlaut finden Sie unter “angehängte PDFs”.

Angehängte PDFs

 

Treffen der Ortsgruppe

Die Ortsgruppe trifft sich anlassbezogen in Emmerich. Termine werden in der Presse und auf unserer Homepage bekannt gegeben.

    Adalbert Niemers

    niemers@outlook.de

    Eltener Str. 10
    46446 Emmerich
    Tel. 0 28 22 / 7 03 82

    Rüdiger Helmich

    r.h.helmich@online.de

    Rheinpromenade 39
    46446 Emmerich
    Tel. 0 28 22 / 1 88 06

    Weitere Tätigkeiten der Ortsgruppe Emmerich:

    Storchennest bei Kevelaer

    In der Hetter (ca.780 ha), einer ehemaligen Rheinaue, haben die geringen Grundwasser-flurabstände und die flächendeckende, teilweise extensive Grünlandnutzung die Entwickung einer für den Unteren Niederrhein herausragenden, artenreichen Grünlandbiozönose begünstigt.

    Storchennest bei Kevelaer

    Die Emmericher Ward ist in besonderer Weise mit dem NABU im Kreis Kleve verbunden. Die dringend erforderliche Betreuung des bedeutenden Brut- und Rastgebietes vieler Wat- und Wasservögel war 1974 der konkrete Anlaß zur Gründung des “Bezirksverbandes Unterer Niederrhein” im damaligen Deutschen Bund für Vogelschutz, heute NABU.

    Samstag, 20.08.2022

    Biber im Silberwald - Tour durch ein besonderes Naturschutzgebiet

    }

    Uhrzeit: 1300 - 16:00 Uhr

    Veranstalter: NABU-Naturschutzstation Niederrhein e.V.

    Leitung: Ch. Theunissen und G. Willenberg (Niederrhein-Guides)

    Beitrag: 10 € für Erwachsene, Kinder bis 14 Jahre 5 €

    Treffpunkt: vor dem Wilderniscafé "De Waard van Kekerdom", Weverstraat 94, Kekerdom (NL)

    N

    Anmeldung: 0 28 21 / 71 39 88-0 oder www.nabu-naturschutzstation.de/veranstaltungen

    Samstag, 27.08.2022

    Tanz der Fledermäuse

    Naturerlebnistag für Kinder von 8 bis 12 Jahren

    }

    Uhrzeit: 16:00 - 22:30 Uhr

    Veranstalter: NABU-Naturschutzstation Niederrhein e.V.

    Beitrag: 12 € (inkl. Essen)

    Treffpunkt: Kranenburg, Bienenhaus am Parkplatz des Forellen-Angelparadieses

    N

    Anmeldung: 0 28 21 / 71 39 88-0 oder www.nabu-naturschutzstation.de/veranstaltungen

    Samstag, 07.09.2022

    Fledermaus-Beringung

    Treffpunkt: Geldern, wird bei Anmeldung bekannt gegeben

    Leitung: H.-J. Windeln

    N

    Anmeldung: Tel.: 0 28 31 / 67 93 oder E-Mail: windeln.geldern@gmail.com

    Dienstag, 13.09.2022

    NABU-Treffen der Ortsgruppe Issum / Geldern

    Lichtbildervortrag

    }

    Uhrzeit: 19:30 Uhr

    Treffpunkt: Naturschutzzentrum Gelderland, Kapellener Markt 2, 47608 Geldern (im Gebäude der Volksbank)

    Leitung: H.-J. Windeln

    Montag, 03.10.2022

    Saftpress-Aktion

    mit der Mobilen Saftpresse vom Naturhof Kirsel

    Foto: Max Mustermann

    }

    Uhrzeit: 10:00 - 16:00 Uhr

    Leitung: S. Wallney

    Beitrag: bis 20 Bags 6,50 € pro Box bei selbst angelieferten Äpfeln

    Ort: Marktplatz in Geldern-Kapellen an der Fleuth

    N

    Anmeldung: Tel.: 0 28 38 / 9 65 44 oder per E-Mail: streuobst@nz-gelderland.de

    Dienstag, 04.10.2022

    Werde Klimascout

    Naturerlebnistag für Kinder von 8 bis 12 Jahren

    }

    Uhrzeit: 10:00 - 16:30 Uhr

    Veranstalter: NABU-Naturschutzstation Niederrhein e.V.

    Beitrag: 12 € (inkl. Essen)

    Treffpunkt: Waldhaus Caritas Kleve e.V. und Anna Stift Goch, Kleve

    N

    Anmeldung: 0 28 21 / 71 39 88-0 oder www.nabu-naturschutzstation.de/veranstaltungen

    Samstag, 22.10.2022

    Pflegerbeiten in einem Naturschutzgebiet im Großraum Geldern

    }

    Uhrzeit: 10:00 - 13:00 Uhr

    Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben

    Leitung: H.-J. Windeln

    N

    Anmeldung: Tel.: 0 28 31 / 67 93 oder per E-Mail: windeln.geldern@gmail.com

    Samstag, 29.10.2022

    Steinkauz-Spaziergang im Straelener Veen

    }

    Uhrzeit: 17:00 - 19:00 Uhr

    Leitung: S. Wallney

    Beitrag: Erwachsene 5 €, Kinder bis 14 Jahre 2 €

    Ort: Straelen (Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben)

    N

    Anmeldung: Tel.: 0 28 38 / 9 65 44 oder per E-Mail: wallney@nz-gelderland.de

    Dienstag, 08.11.2022

    Besonderheiten des Jahres 2022 rund um Issum und Geldern

    Lichtbildervortrag

    }

    Uhrzeit: 19:30 Uhr

    Treffpunkt: Naturschutzzentrum Gelderland, Kapellener Markt 2, 47608 Geldern (im Gebäude der Volksbank)

    Leitung: H.-J. Windeln

    Samstag, 19.11.2022

    Streuobstbäume fachgerecht pflegen

    Theorie und Praxis

    Foto: Max Mustermann

    }

    Uhrzeit: 10:00 - 16:00 Uhr

    Leitung: S. Wallney

    Beitrag: 30 € (NABU-Mitlgieder 25 €) inkl. Mittagsimbiss

    Ort: Großraum Geldern - ORt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

    N

    Anmeldung: Tel.: 0 28 38 / 9 65 44 oder per E-Mail: streuobst@nz-gelderland.de

    Sonntag, 27.11.2022

    Naturkundliche Wanderung in der Rheinaue bei Emmerich-Hüthum

    }

    Uhrzeit: 09:00 - 12:00 Uhr

    Treffpunkt: Tor der Klinker-Werke Muhr, Ende Fackeldeystraße, Emmerich

    N

    Anmeldung: Tel.: 0 28 22 / 7 03 82  oder per E-Mail: niemers@outlook.de

    Samstag, 11.12.2022

    Winterschnittkurs für junge Obstbäume

    Theorie und Praxis

    Foto: Max Mustermann

    }

    Uhrzeit: 10:00 - 16:00 Uhr

    Leitung: S. Wallney

    Beitrag: 30 € (NABU-Mitlgieder 25 €) inkl. Mittagsimbiss

    Ort: Großraum Geldern - ORt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

    N

    Anmeldung: Tel.: 0 28 38 / 9 65 44 oder per E-Mail: streuobst@nz-gelderland.de

    Samstag, 27.12.2022

    Pflegerbeiten nahe Geldern

    }

    Uhrzeit: 10:00 - 13:00 Uhr

    Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben

    Leitung: H.-J. Windeln

    N

    Anmeldung: Tel.: 0 28 31 / 67 93 oder per E-Mail: windeln.geldern@gmail.com