NABU - Naturschutzzentrum Gelderland - TOPFRAME
k.gif 1.gif
logo1.gif Topimage
1.gif
NABU - Naturschutzbund Kreisverband Kleve e. V.

Home

Wussten Sie, dass im Kreis Kleve

  • jährlich ca. 100.000 arktische Wildgänse überwintern? 
Gänse
  • der Steinkauz am Niederrhein einen Verbreitungs-
    schwerpunkt hat?
Steinkauz
  • 14 verschiedene Fledermausarten vorkommen?
Fledermaus
  • Uferschnepfe, Großer Brachvogel und Eisvogel eine "feuchte" Heimat finden?
Eisvogel
  • seltene einheimische Orchideen wie das Breitblättrige Knabenkraut anzutreffen sind?
  • Niedermoore, Kopfbäume und Hecken wertvolle Elemente der Kulturlandschaft
    sind?

Dies sind nur einige Beispiele für die Vielfalt und Schönheit des Unteren Niederrheins. Seit über 25 Jahren setzt sich der Naturschutzbund Deutschland (NABU) Kreisverband Kleve vor Ort dafür ein, dass Natur und Landschaft im Kreis Kleve auch in Zukunft einen hohen Stellenwert haben. Dazu bedarf es einer sachkundigen und fundierten Arbeit. Diese Internetseite stellt Ihnen unseren Verband und unsere Arbeit vor.


Wer sind wir?

Der NABU ist der mitgliederstärkste Naturschutzverband in Deutschland. Im Kreis Kleve hat der
NABU zur Zeit ca. 2800 Mitglieder.

Diese Arbeitsschwerpunkte werden verfolgt:

Anpacken

Praktischer Naturschutz wird groß geschrieben: Kopfweidenpflege, Heckenanpflanzungen, Kleingewässeranlagen, Betreuung von Amphibienschutzzäunen, Eulen- und Fledermausschutz...

Beobachten und Forschen

Was man schützen will, muss man kennen: Ortsbezogene und aktuelle Daten sind notwendig, um gefährdete Tier- und Pflanzenarten in ihrer Verbreitung zu kennen, wertvolle Flächen gezielt zu pachten oder zu kaufen und den Erfolg von Naturschutzmaßnahmen zu kontrollieren. Eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit niederländischen Naturschützern ist dabei selbstverständlich.

Informieren und Mitreden

Vorträge, Rad- und Fußwanderungen, Ausstellungen, Fachtagungen, Veröffentlichungen, Presseartikel sowie regelmäßige Gespräche mit Politikern, Behörden, anderen Interessenverbänden und Berufsgruppen, das sind die wichtigsten Bausteine unseres umfangreichen Engagements. Durch die Erarbeitung von Stellungnahmen nimmt der NABU Kreisverband Kleve Einfluss auf öffentliche Planungen.

Damit unsere Mitglieder immer auf dem Laufenden sind, gibt der NABU Kreisverband Kleve halbjährlich die ca. 50 Seiten starke Mitgliederzeitschrift "Naturschutz im Kreis Kleve" heraus, die u.a. das kreisweite Veranstaltungsprogramm des NABU enthält.

Kinder- und Jugendarbeit

Besonders wichtig ist uns die Kinder- und Jugendarbeit. In einigen Städten und Gemeinden des Kreises bestehen feste Kinder- und Jugendgruppen. Naturerlebnistage und kindgerechte Exkursionen zu den verschiedensten Themen ergänzen das Angebot. Dazu zählen auch spezielle Veranstaltungen für Schulen und Kindergärten.

Ein Angebot rund um Geldern finden Sie hier ...

Kids

Naturschutzeinrichtungen

Der NABU-Kreisverband Kleve betreibt in Geldern-Kapellen das regional arbeitende Naturschutzzentrum Gelderland. Außerdem ist der NABU-Kreisverband Kleve an der überregional arbeitenden NABU-Naturschutzstation in Kranenburg beteiligt. Beide Einrichtungen betreuen verschiedene Naturschutzgebiete im Kreis Kleve und bieten dem interessierten Bürger ein breites Spektrum an Informationen, Aktionen und Veranstaltungen an.

Projekte und Arbeitsgruppen

Zur Zeit betreibt der NABU Kreisverband Kleve die folgenden großen Naturschutzprojekte:

Durch die langjährige Zusammenarbeit mit der NRW-Stiftung gelang bei den Projekten "Hetter" und "Fleuthkuhlen" der Ankauf von umfangreichen Naturschutzflächen, die vom NABU betreut werden. Durch die Mitarbeit in regionalen Arbeitsgruppen z.B. zu "Windenergie" und "Obstwiesenschutz" engagieren wir uns außerdem in umweltpolitischen Fragen.

Unterstützen Sie uns durch Ihre Mitgliedschaft!

Je mehr Menschen auf der Seite von Natur und Landschaft stehen, desto größer sind die Möglichkeiten Veränderungen tatsächlich auch zu erreichen. Durch Ihre Mitgliedschaft verleihen Sie unserem Verband in der Öffentlichkeit ein größeres Gewicht und verhelfen uns durch Ihren Mitgliedsbeitrag regelmäßig zu den finanziellen Mitteln, die uns die Erfüllung unserer vielfältigen Aufgaben erlauben. Interesse?
Mitglied werden.
Geschenkmitgliedschaft.

Unsere aktuelle Satzung des Naturschutzbund Deutschland Kreisverband Kleve e.V. finden Sie hier:

Freitag,
18.06.2021 bis 19.06.2021
Sommerschnittkurs - Obstbäume im Sommer schneiden
Schnittkurs mit Theorie- und Praxisanteil
Uhrzeit: 16:30 - 14:30 Uhr
Zielgruppe: Streuobstwiesenbesitzer und weitere
Veranstalter: Naturparkzentrum Wachtendonk Haus Püllen & NABU-Naturschutzzentrum Gelderland
Termin: Freitag 18.06.2021 von 16:30 bis 18:30 (Theorie) und Samstag, 19.06.2021 von 10:00 Uhr bis ca. 14:30 Uhr (Praxis)
Ort: Naturparkzentrum Wachtendonk Haus Püllen, Feldstraße 35, 47669 Wachtendonk
Beitrag: 30 € (NABU-Mitglieder 25 €)
Viele glauben, dass Obstbäume nur im Winter geschnitten werden können. Dabei bieten Sommerschnitt und Sommerriss die Möglichkeit Obstarten wie Kirschen zu schneiden und stark austreibende Obstbäume im Wuchs zu beruhigen. Beim Sommerschnitt ist jedoch stärker auf den Gesundheitszustand des Baumes und dessen Wuchsfreudigkeit zu achten. Ein guter Sommerschnitt verbessert die Fruchtqualität und vermeidet Kleinfrüchtigkeit.

Teilnahme nur nach Anmeldung (E-Mail: Streuobst@nz-gelderland.de oder Tel: 02838/ 96 544) und mit Nachweis vollständiger Impfung/Genesung/negativer Schnelltest nicht älter als 48 Stunden. Es besteht Maskenpflicht. Masken müssen mitgebracht werden.
Der Sommerschnittkurs ist Teil des LVR geförderten Projektes "Ausbau und Sicherung des Streuobstwiesennetzwerks im Südkreis Kleve"



Sonntag,
20.06.2021
Alte Gemüsesorten aus dem eigenen Garten - Führung für Alt und Jung durch den Schaubauerngarten mit Tipps zu Anbau, Bezugsquellen und Verwendung in der Küche
Zielgruppe: Erwachsene, insbesondere Senioren, Menschen mit leichter Demenz
Uhrzeit: 14:00 - 15:30 Uhr
Leitung: Sabine Kotzan (NABU Kreisverband Kleve)
Beitrag: 5 €

Treffpunkt: wird bei der Anmeldung mitgeteilt
Anmeldung erforderlich unter: 0157-78315389 oder leader@nabu.kleve.de.
Teilnahme nur mit Nachweis einer Impfung/Genesung/Schnelltest nicht älter als 48 Stunden. Es besteht Maskenpflicht, Masken müssen mitgebracht werden.
Die Veranstaltung ist Teil des LEADER-Projekts „Umweltbildung für alle – Inklusion inklusive!“ des NABU Kreisverbands Kleve und eine Kooperation mit dem Katholischen Bildungsforum Kleve.



Sonntag,
27.06.2021
Führung durch den Schaubauerngarten in St. Bernardin
Uhrzeit: 11:00 - 12:00 Uhr
Leitung: Sabine Kotzan (NABU Kreisverband Kleve)
Beitrag für die Führung: 3 €, Kinder und NABU-Mitglieder kostenfrei

Treffpunkt: wird bei der Anmeldung mitgeteilt
Anmeldung erforderlich unter: 0157-78315389 oder leader@nabu.kleve.de.
Teilnahme nur mit Nachweis einer Impfung/Genesung/Schnelltest nicht älter als 48 Stunden. Es besteht Maskenpflicht, Masken müssen mitgebracht werden.
Die Veranstaltung ist Teil des LEADER-Projekts „Umweltbildung für alle – Inklusion inklusive!“ des NABU Kreisverbands Kleve und eine Kooperation mit dem Kreisverband Kleve für Heimatpflege e. V.



Naturschutzbund Deutschland
Kreisverband Kleve e.V.
Kapellener Markt 2
47608 Geldern
www.nz-gelderland.de
www.nabu-kleve.de

Tel. 02838 / 96544


zuletzt aktualisiert:
lh